Willkommen bei medical-Login

Damit Sie mit Ihrem medical-Login der identbox Gesundheitssoftware sofort loslegen können, finden Sie hier die wichtigsten Grundlagen.

Sie erfahren ebenfalls mehr zu anderen interessanten Funktionen, die Sie vielleicht später nutzen möchten.

Grundlagen des medical-Login

medical-Login. Von Notfallmedizinern entwickelt. Für Ihre Sicherheit.


1. Ihr erster Schritt, die Aktivierung
Ihren medical-Login aktivieren Sie, in dem Sie Ihr Browserfenster öffnen und als Domainnamen www.medical-login.com eingeben (nicht in die Googlesuche). So erreichen Sie die Loginbox des medical-Login.

Achtung: Auch wenn auf Ihrem Zubehörprodukt eine abweichende Domain aufgedruckt ist, beispielsweise www.sos-Login.com, verwenden Sie zur Aktivierung und Ihre anschließende Datenpflege ausschließlich die www.medical-login.com. Andere Domains sind ausschließlich zum internationalen Aufruf Ihres medical-Login im Notfall bestimmt.

In die hier vorgesehenen Loginfelder tragen Sie nun Ihre ID & PIN ein. Haben Sie Ihre ID & PIN mit einer Notfalldatenkarte erhalten, entfernen Sie bitte den gummierten Sichtschutz Ihrer PIN.

Jetzt startet automatisch der Startassistent.


2. Der Startassistent
2.1 Individuelle Loginzugangsdaten
Im Startassistenten legen Sie im ersten Schritt Ihre künftigen individuellen Loginzugangsdaten für Ihr Hauptmenü fest:

  • Loginname und
  • Loginpasswort.

Achtung: Mit ID & PIN können Sie Ihre Informationen anschließend nicht mehr bearbeiten! Die Bearbeitung erfolgt ab nun ausschließlich über Ihre individuellen Zugangsdaten. Mit ID & PIN erscheint nur noch Ihr Notfalldatenblatt mit einer Leseberechtigung.

2.2 Ihre Personendaten
Im Schritt 2 führt Sie der Startassistent jetzt durch alle weiteren Formularfelder Ihrer Personendaten:


  • Name,
  • Adresse,
  • Geburtstag,
  • e-Mail-Adresse,
  • Telefonnummer und
  • Mobilfunknummer.


3. Das Hauptmenü
Im Hauptmenü stehen Ihnen nun alle Funktionen Ihres medical-Login Tarifs zur Verfügung. Diese sind im Standardtarif:

  • Personendaten inkl. Profilbild,
  • Ansprechpartner im Notfall,
  • Bevollmächtigte,
  • Blutgruppe,
  • Diagnosen,
  • Medikamente,
  • Allergien,
  • Notfalluploads,
  • Bemerkungen,
  • Patientenverfügung,
  • Vorsorgevollmacht,
  • Organspendeerklärung und eine
  • Widersprucherklärung Organspende.

4. Diagnosen
Für Ihre Diagnosen bietet Ihnen Ihr medical-Login den Service "ICD-10" der WHO. Dieser kommt bei Ärzten und Kliniken als Diagnosebeschreibung zum Einsatz. Ihren ICD finden Sie auf allen Schriftstücken Ihres Arztes, tragen diesen in das Eingabefeld Ihres medical-Login und erhalten den med. fachlich korrekten Diagnoseeintrag angezeigt.




5. Medikamente
Für Ihre Medikamentenverwaltung empfehlen wir grundsätzlich die Verwendung der PZN (Pharmazentralnummer). Die PZN befindet sich auf jeder Medikamentenverpackung als achtstelliger Code.




Wir empfehlen die Eingaben in Ihren medical-Login wie folgt:




6. Prioritäteninformation
Diese Funktion kann aktiviert werden, damit eine grundlegend wichtige Info noch vor dem Notfalldatenblatt. Bei einem Asthmatiker kann die Prioritäteninformation auf sein Asthma und eine vorhandene Asthma Notfalltasche von chronikit hinweisen. Oder auch im Falle eines Allergikers, kann die Prioritäteninformation auf die vorhandene Notfallspritze hinweisen, seine lebensrettende Vorsorge!




7. Zubehörprodukte anlegen
Sie können Zubehörprodukte mit Ihrem medical-Login verknüpfen und synchron einsetzen. Um ein weiteres Zubehörprodukt mit Ihrem medical-Login zu verknüpfen legen Sie es wie folgt an:
Sie rufen zuerst www.medical-login.com auf und tragen Ihre Loginzugangsdaten ein (nicht ID & PIN). Jetzt gelangen Sie in Ihr Hauptmenü. Im Hauptmenü klicken Sie die Schaltfläche "Zubehörprodukte neue & aktive" an. Haben Sie bereits Zubehörprodukte aktiviert, finden Sie unter allen Einträgen die Schaltfläche "Neues Zubehörprodukt aktivieren". Hier tragen Sie je nach Zubehörprodukt Ihre ID & PIN oder Code ein. Nun betätigen Sie die Schaltfläche "Daten speichern" am unteren Ende der Eingabemaske. Jetzt finden Sie Ihr Zubehörprodukt in der Produktliste aufgeführt.


8. Notfalluploads
Notfalluploads bietet Ihnen Speicherplätze (Standardtarif 3 Speicherplätze) um CT- oder Röntgenbilder zu hinterlegen. Häufig ist hier auch Scan von der Gesundheitskarte der Krankenkasse hinterlegt.


9. Dualer Login: Mehrfachzugriff
Ebenfalls neu im letzten Update ist die Funktion "Dualer Login". Nun können Sie gleichzeitig mit zwei oder mehreren Nutzern parallel in Ihrem medical-Login agieren.

Als Arzt-/Arztkommuniktation z.B. bei einem Reisenotfall. In diesem Fall kann ein deutscher Rückholarzt eine Echtzeitkommunikation mit dem behandelnden Arzt an Ihrem Reiseort vollziehen. Blutwerte, Röntgen- und EKG-Bilder sowie alle weiteren Informationen online mit einem Klick!

Selbstverständlich können Sie es auch in Ihrer heimischen Situation nutzen: Fotografieren Sie Ihre Hautveränderungen mit Ihrer hochauflösenden Smartphonekamera, laden das Bild hoch und telefonieren anschließend mit Ihrem Hautarzt. Zeit, Fahrt und Nerven gespart.



Deutsches Verfügungsnetzwerk im medical-Login

Deutsches Verfügungsnetzwerk. Ihre immaterielle Vorsorge. Rechtssicher und alltagstauglich.

Wußten Sie, dass seit einigen Monaten mehr als 1 Millionen Patientenverfügungen nicht mehr rechtskräftig sind? Nein? Informieren Sie sich jetzt.

Rechtssichere Vorlage downloaden
In Ihrem medical-Login stehen Ihnen als Zusatzfunktion folgende Vordrucke zur Verfügung:

  • Patientenverfügung,
  • Vorsorgevollmacht,
  • Organspendeerklärung,
  • Widersprucherklärung gegen Organspende im Ausland.

Bei unseren Vorlagen handelt es sich um alltagstaugliche rechtssichere Vorlagen. Rechtssicherheit in einem Notfalldokument ist als Beispiel nicht mit einem bunten Pappkärtchen für Organspende getan. Hier muss einem Notfallmediziner äußerst verständlich und für ihn nachvollziehbar dargelegt werden, dass Ihre Entscheidung bewußt und umfänglich aufgeklärt, rechtlich und medizinisch, getroffen wurde.



Nebenlogin - ab 15.04.2019

Berechtigte Dritte. Individuell konfiguriert. Lese oder Schreibrechte.

Nach der Auswahl der Funktionen, kann der medical-Login Nutzer frei entscheiden, ob er seine hinterlegten Informationen ausschließlich intern privat nutzen möchte oder als Notfalldatenblatt für den Notfall freigibt.

Darüber hinaus kann er seine Informationen auch seinem Hausarzt, Arbeitgeber, Betriebsarzt, Therapeuten oder sonstigen Dritten, durch einen persönlich eingerichteten individuell konfigurierten NebenLogin, Zugriff gewähren möchte. In einem NebenLogin werden ausschließlich Informationen angezeigt, die der medical-Login Nutzer im Vorfeld freigegeben hat. Die Funktion "NebenLogin" ist optional aufpreispflichtig.



Tipps & Tricks

Tipps und Empfehlungen unseres Teams

Unser medical-Login ist nur so gut, wie Sie sie wissen einzusetzen. Haben Sie neue Ideen oder einen Tip, lassen Sie uns dies durch eine kurze e-Mail wissen!

Profitip 1: TETANUSIMPFUNG
Tragen Sie Ihre Tetanusimpfung in "Bemerkungen" ein. Wir empfehlen folgende Inforamtionen einzutragen:
Ich besitze eine aktiven Tetanusschutz.
Datum der Impfung: 06.09.2011
Durchführender: Elisabeth KH
Impfstoff: TETANUS IMPFSTOFF Merieux
PZN: 1298757
Ch.-B.: G7170-16274-A

Datum der Impfung: 06.09.2011
Durchführender: Elisabeth KH
Impfstoff: TETAGAM P Fertigspritzen
PZN: 4042490
Ch.-B.: 28345851A

WICHTIG: Ab 01.04.2019 stellen wir unseren Service "Digitaler Impfpass" zur Verfügung. Dann können Sie sich auch wieder an Ihre Impfungen per SMS erinnern lassen.

Profitip 2: REISEUNTERLAGEN
Sie planen Ihre nächste Reise? Laden Sie Ihren Reisepass, Ihr Flugticket und Ihre Reisekrankenversicherung in den Notfalluploads hoch. Egal was Ihnen dann im Urlaub abhanden kommt, Ihre Loginzugangsdaten haben Sie im Kopf, einen Internetzugang weltweit immer zur Verfügung. Bestellen Sie sich zusätzlich zu Ihrer Notfalldatenkarte ein RescueLoop Notfallarmband!



Ausdrucken mlogin_Anleitung.pdf

Ausdrucken s/w mlogin_Anleitung_sw.pdf